Campingurlaub im Thüringer Burgenland

Die sagenhaften Drei Gleichen

"Drei Gleichen" ist der Oberbegriff für die drei Burgen, die sich in unmittelbarer Nachbarschaft befinden und durch gut markierte Wanderwege miteinander verbunden sind:

·         die Mühlburg
·         die Burg Gleichen
·         die Wachsenburg

Es ist nicht nur interessant, die Burgen zu besichtigen. In dreijährigem Rhythmus findet auch das Open-Air-Spektakel "Drei(n)schlag" statt. Eine ganz besondere Festveranstaltung mit riesigem Feuerwerk, dass die Burgen in Licht und Rauch hüllt. Dafür wird sogar die Autobahn gesperrt. Lassen Sie sich das nicht entgehen. Das nächste Festival findet im August 2020 statt.

Wanderung Drei Gleichen - ca. 13 KM

Ausgangspunkt der Wanderung: Marktplatz Mühlberg

Vorbei am "Ratskeller" und "Weißem Ross" führt die Wanderung in Richtung der Ruine Mühlburg. Bei der Gaststätte 'Schützenhof' erfolgt der Aufstieg per Treppe oder über den gemächlichen und rollstuhlgerechten Weg.

Über den Gustav - Freytag - Weg geht es weiter über die Schlossleite zum Aussichtspunke Triniusblick, mit Blick auf den Höhenrücken des Thüringer Waldes. Der Tiefe Weg ist zu überqueren, der links zum Torfstich im Gleichental und rechts nach Röhrensee führt.

Auf einem Rastplatz am Ende der Schlossleite ist die Veste Wachsenburg zu sehen. Wandern Sie nicht direkt auf diese zu. Rechts halten und nach 20 m dem Wanderwegweiser nach links folgen. Nach ca. 600 m erreichen Sie einen Wanderwegweiser zur Veste Wachsenburg. Über Treppen ist das Etappenziel zu erreichen.

Der Abstieg von der Wachsenburg führt zum Rastplatz Burgenblick. Mit dem Wanderwegweiser ,,20'km bis Gotha" befinden Sie sich nun auf dem Graf Gleichen - Weg. Nach ca. 350 m durch ein Waldstück erreichen Sie links einen Rastplatz.

Weiter geht’s durch ein kleines Kiefernwäldchen. Rechts ist der Roten Berg zu sehen. Am Waldausgang können Sie über den Torfstich zur Wandersleber Gleiche blicken. Um zum Torfstich zu kommen, bieten sich mehrere Möglichkeiten zwischen Feldwegen und Wiesen zu wählen. Hinterm Torfstich überqueren Sie den Hauptgraben und die Haarhäuser Chaussee, hier befindet sich der Gräfenbrunnen (Quelle).

Nach ca. 300 m überqueren Sie den Weidbach. Nun geht es unter der A 4 durch auf  dem direkten Weg zum Freudenthal. Nach gestillten Hunger und Durst können sie direkt zur Burgruine Gleichen wandern.

Zum Abstieg haben Sie mehrere Möglichkeiten, entweder den gleichen Weg zurück oder nach 400 m Abstieg links steil bergab. So kommt man zum Parkplatz der Burg Gleichen.

Weiter geht’s auf dem Gustav – Freytag – Wanderweg. Über einen Feldweg geht es weiter in Richtung A 4, welche wieder überquert wird

Neben der Straße geht es nun bis zur Raststätte Mühlberg, hinter der Sie noch einmal links abbiegen. Vorbei an der Öl – und Graupenmühle und dem Mühlenhotel erreichen Sie wieder Mühlberg.

So erreichen Sie uns

T: +49 (0)362 56 22715 oder 
   + 49 (0)171 31 22715
E: info@camping-drei-gleichen.de